▷ Reinigen, Entkalken, Desinfizieren – Tipps

Wir möchten Ihnen in diesem Artikel die einfachsten Wege zur Reinigung und Entkalkung einer Regendusche präsentieren. Nachdem man sich mehrmals unter der Dusche entspannt hat, kommt es nämlich oft zur Kalkbildung im Duschkopf. Ihre Tropendusche (auch Regenwalddusche oder Rainshower genannt) verdient die nötige Reinigung, damit das edle Aussehen und der volle Glanz auch in Zukunft zur Geltung kommt.

 

Bitte aktivieren Sie Javascript um alle Funktionen dieser Seite zu nutzen.

Jeder kennt vermutlich die unbeliebten weißen Flecken, die sich auf dem Duschkopf bilden. Es handelt sich um Kalk, der im Leitungswasser gelöst ist und sich nach Abstellen der Dusche absetzt nachdem das restliche Wasser verdunstet ist. Diese Kalkablagerungen sind nicht nur ein ästhetisches Problem, das manchen auch peinlich ist wenn Gäste zu Besuch sind. Die Verschmutzungen können das Duscherlebnis schmälern, indem einige Wasserdüsen nur mehr teilweise oder gar kein Wasser mehr durchlassen. Oft merkt man es auch daran, dass manche Wasserstrahlen plötzlich in eine ganz andere Richtung weisen. Darüber hinaus können Kalkablagerungen die nicht behandelt werden, auf lange Sicht auch Ihren Duschkopf beschädigen.

Wer nur nach einem guten Entkalkungsmittel sucht, kann hier klicken.

Es gibt also viele Gründe Ihren Duschkopf bzw die ganze Dusche zu reinigen. Doch welche Möglichkeiten haben Sie dazu? Was machen, wenn der Duschkopf zum Beispiel gar nicht abnehmbar ist? Wir zeigen Ihnen, wie es am einfachsten geht:

Entkalken ohne Mittel

Die meisten Regenduschen, aber auch viele klassische Duschen, haben am Duschkopf sogenannte Noppen. Diese Noppen sind kleine Plastiköffnungen, die über den Ausgangsdüsen des Duschkopfes liegen. Der Sinn dahinter ist, dass dadurch die Reinigung bzw. Entkalkung für den Anwender vereinfacht wird.

Hier sehen Sie einen Regenduschkopf mit den charakteristischen Noppen:

Bitte aktivieren Sie Javascript um alle Funktionen dieser Seite zu nutzen.


Waschen Sie den ausgeschalteten Duschkopf am besten unter dem Wasserhahn falls er abnehmbar ist. Alternativ können Sie ihn mit der kleinen Handbrause waschen, die in den meisten Fällen bei Regenduschen inkludiert ist. Danach beginnen Sie mit den Fingern und der Handfläche die Noppen leicht nach innen zu drücken und durch Seitwärtsbewegung den Kalk aus den Düsen zu entfernen. Nach ein paar Minuten können Sie Wasser durch den Duschkopf leiten um die letzten Kalkreste auszuspühlen. Je nach Grad der Verkalkung bzw. Verschmutzung können Sie den Vorgang wiederholen.

Zusammenfassung
Entkalkung ohne Mittel

  1. ) Ausgeschalteten Duschkopf mit der Hanbrause oder im Waschbecken abwaschen
  2. ) Die Noppen mit der Hand mehrmals vorsichtig eindrücken und zur Seite bewegen
  3. ) Wasser durch den Duschkopf führen
  4. ) Bei Bedarf wiederholen
Nicht-abnehmbare Duschköpfe entkalken und reinigen

Wie schon in einigen Artikeln auf dieser Seite erwähnt, gibt es unterschiedliche Arten von Regenduschen, die verschiedene Montagemethoden erfordern. Manche besitzen fest verankerte Duschköpfe, die man nicht abnehmen kann oder deren Abnahme mit einer langwierigen Dekonstruktion der ganzen Regendusche verbunden ist, was sich für eine kurze Reinigung natürlich nicht eignet.

Es gibt zwei gute Methoden solche Duschen zu reinigen, die aus unserer Erfahrung auch funktionieren.

Beide Methoden setzen ein Reinigungsmittel voraus, welches kalklösend ist. Man kann solche Mittel fertig kaufen, oder man macht selber ein Entkalkungsmittel. Dazu braucht man im einfachsten Fall nur Zitronensäure oder Essig mit Wasser mischen. Das ganze sollte allerdings nicht zu stark konzentriert sein, da die meist verchromten Duschköpfe so im Laufe der Zeit ihren Glanz verlieren können.

Die erste Methode ist es, ein geeinetes Putztuch mit dem gewählten kalklösenden Mittel zu tränken und um den Duschkopf zu binden, sodass die Noppen bzw. die Düsen gut bedeckt werden. Passen Sie dabei auf, dass Ihnen keine Flüssigkeiten ins Gesicht oder die Augen tropfen können. Nach 5 – 10 Minuten können Sie das Tuch entfernen und zur Sicherheit nochmals die Noppen mit dem Tuch oder der Hand eindrücken. Wenn Sie nun wieder Wasser durch den Duschkopf leiten, sollten Sie eine Verbesserung bemerken. Falls nötig, können Sie natürlich alle Schritte so oft wiederholen, bis das gewünschte Ergebnis erziehlt ist.

Diese Methode ist der Favorit vieler Nutzer und sollte ungefähr einmal im Monat gemacht werden. Dazwischen kann man den Duschkopf wie oben beschrieben ohne spezielle Mittel säubern.

Die zweite Möglichkeit ist etwas aufwendiger aber trotzdem machbar. Man braucht dazu eine Leiter oder ähnliches, die bis zum Duschkopf reicht, sowie einen Eimer. Versuchen Sie die Leiter so zu platzieren, dass Sie darauf einen Eimer stellen können, ohne dass dieser herunterfällt. Füllen Sie den Eimer nun mit dem gewählten Entkalkungsmittel und kippen Sie den Duschkopf falls möglich so hinein, dass der Großteil im Eimer versinkt. Passen Sie bitte auch hier darauf auf, dass nichts in Ihre Augen tropfen kann. Falls es sich um eine in der Decke verbaute Regendusche handelt, können Sie die Entkalkungs-Flüssigkeit auch mit einem Pinsel auftragen.

Nach 5 – 10 Minuten können Sie den Eimer herunternehmen, den Duschkopf  nochmals mit einem Tuch abputzen und die Noppen eindrücken bevor Sie Wasser durchleiten. Falls es sich um eine hartnäckige Verkalkung oder Verschmutzung handelt, könnnen Sie den Duschkopf einfach für längere Zeit im Eimer lassen. Aus eigener Erfahrung sollte das im Normalfall aber nicht länger als 15 Minuten brauchen.

Hier ein Youtube Video von Hansgrohe zur Entkalkung einer Regendusche mit Deckeneinbau

Die im Video zu sehende Regendusche können Sie hier auf Amazon genauer ansehen:

Bitte aktivieren Sie Javascript um alle Funktionen dieser Seite zu nutzen.


Zusammenfassung
Entkalkung nicht-abnehmbarer Duschköpfe

  1. ) Geeignetes Entkalkungsmittel kaufen oder selber herstellen
  2. ) Entkalkungsflüssigkeit auf ein Tuch auftragen und um den Duschkopf wickeln ODER Eimer mit dem Mittel so platzieren, dass der Duschkopf eingetaucht ist ODER die Flüssigkeit mit einem Pinsel auftragen
  3. ) 5 – 10 Minuten abwarten und den Duschkopf mit einem Tuch abtrocknen. Dabei die Noppen eindrücken und reinigen
  4. ) Wasser durch den Duschkopf leiten
  5. ) Bei Bedarf wiederholen und den Duschkopf länger mit dem Anti-Kalkmittel in Verbindung bringen
Abnehmbare Duschköpfe entkalken und reinigen

Wenn man eine der Regendusche-Varianten hat, bei der man den Duschkopf leicht und mit wenigen Handgriffen abnehmen kann, hat man es ein bisschen leichter als im oben beschriebenen Beispiel. Am einfachsten geht das bei seperaten Duschköpfen, wie Sie hier sehen können: (Beachten Sie wieder die markanten Noppen)

Bitte aktivieren Sie Javascript um alle Funktionen dieser Seite zu nutzen.


Wenn man die anfangs erwähnte Enkalkungs-Flüssigkeit gekauft oder selber hergestellt hat, kann man diese wiederrum in einen Eimer leeren. Da man den Duschkopf leicht abnehmen kann, braucht man keine große Akrobatik vollziehen sondern nur den Duschkopf in den Eimer legen, sodass er so gut wie möglich von der Flüssigkeit bedeckt wird.

Auch hier kann man 5 – 10 Minuten abwarten und den Duschkopf danach wieder mit einem Tuch abwischen. Die Noppen einzudrücken hilft nochmals bei der Reinigung. Zum Abschluss schließen Sie den Duschkopf wieder an die Regendusche an und öffnen Sie den Wasserhahn.

Auch hier gilt: Sollte die Methode nicht den gewünschten Effekt erziehlen, versuchen Sie das ganze nochmals.

Youtube Video von Hansgrohe zur Entkalkung von abnehmbaren Duschköpfen

Hier eine aktuelle Variante der im Video zu sehenden Regendusche:

Bitte aktivieren Sie Javascript um alle Funktionen dieser Seite zu nutzen.


Zusammenfassung
Entkalkung abnehmbarer Duschköpfe

  1. ) Selbst gemachte oder gekaufte Anti-Kalk Lösung in einen Eimer leeren
  2. ) Duschkopf entfernen und eventuell mit Wasser vorreinigen
  3. ) Den Duschkopf in den Eimer legen sodass die größtmögliche Fläche mit der Flüssigkeit bedeckt ist
  4. ) Nach 5 – 10 Minuten den Duschkopf herausnehmen und mit einem Tuch abtupfen. Dabei die Noppen eindrücken
  5. ) Den Duschkopf wieder montieren und Wasser durchfließen lassen
  6. ) Bei Bedarf wiederholen
Duschkopf Desinfizieren

Obwohl es nichts am Aussehen oder der Funktion ändert, kann es passieren dass sich am Duschkopf Bakterien ansiedeln. Um das zu verhindern, kann man die Dusche in regelmäßigen Abständen mit einem Desinfektionsmittel reinigen. Aus eigener Erfahrung ist die einfachste Methode ein Desinfektionsspray zu verwenden, das man bedenkenlos versprühen und abwischen kann. Wenn Sie hier klicken, finden Sie so ein Spray bei Amazon. Davor sollten Sie die gewünschte Stelle mit normalem Wasser reinigen und eine der oben erwähnten Entkalkungsmethoden durchführen. Sobald sie das Desinfektionsmittel aufgetragen haben, lassen Sie es 1 – 2 Minuten einwirken. Achten Sie bitte darauf, dass Sie keine Flüssigkeiten in die Augen bekommen. Nehmen Sie danach ein sauberes Tuch und wischen Sie den Duschkopf ab. Drücken Sie dabei die Noppen leicht ein. Sobald Sie fertig sind, sollten Sie den Duschkopf nicht einschalten, damit der Duschkopf nicht mit neuen Bakterien in Verbindung kommt.

Zusammenfassung
Desinfektion

  1. ) Den Duschkopf mit einer der oben erwähnten Methoden reinigen und entkalken. Danach abtrocknen
  2. ) Besprühen Sie den Duschkopf mit einem Desinfektionsspray
  3. ) Wischen Sie mit einem sauberen Tuch über die Noppen
  4. ) Schalten Sie den Duschkopf NICHT nochmals ein, damit keine neuen Bakterien auf den Duschkopf gelangen

Vielleicht interessieren Sie sich auch für weitere Artikel, zum Beispiel zum Thema Montage, oder zum Wasserverbrauch.

Hier können Sie auch eine Liste von gutem Zubehör für Regenduschen duschstöbern.

Außerdem haben wir mehrere Regenduschen getestet und eine Liste mit den, unserer Erfahrung nach 3 besten Regenduschen für Sie zusammengestellt.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies nutzt.    Mehr Infos    Ok, schließen